HZG  

   

Kalender  

August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
   

Anmeldung  

   

segu  

   

Ferien / Schulbeginn

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, allen Lehrerinnen und Lehrern und allen Eltern wunderschöne Sommerferien und gute Erholung!

 

Das Sekretariat ist ab dem 24. August 2020 wieder vormittags geöffnet.

 

Vom 31.08.2020 bis 11.09.2020 finden täglich von 07:45-11:15 in den U.13-Räumen die Lernbrücken für die Klassenstufen 5-9 statt. 

 

Die Gesamtlehrerkonferenz zum Schuljahresbeginn findet am Fr. 11.09.2020 um 14:00 Uhr statt. 

 

Erster Schultag ist am Montag 14.09.2020

Für die Klassen 6-KS2 beginnt der Unterricht um 07:45 Uhr mit drei Klassenlehrerstunden, anschließend ist Unterricht nach Stundenplan. Der Nachmittagsunterricht am 14.9.2020 entfällt wegen der Aufnahmefeiern für Klasse 5.

(Der traditionell übliche Schulgottesdienst kann in diesem Jahr wegen der räumlichen Beschränkungen durch die Corona-Vorschriften leider nicht stattfinden).

 

Aufnahme der neuen Klassen 5

Die Klasse 5A trifft sich am 14.09.2020 um 14:00 Uhr in der Aula zur Aufnahmefeier.

Die Klasse 5B triftt sich am 14.09.2020 um 16:00 Uhr in der Aula zur Aufnahmefeier. 

Letzter Schultag

Aufgrund der Corona-Situation verlief der letzte Schultag völlig anders als gewohnt. Anstelle der traditionellen Schulversammlung und dem wunderschönen gemeinsamen Schuljahresausklang trafen sich die Klassen (jeweils in Halbklassen geteilt) nach einem gestaffelten Stundenplan im Klassenzimmer zur Zeugnisübergabe und beendeten zusammen mit ihren Klassenlehrer*innen das Schuljahr "im kleinen Kreis".

 

Jessica Huber und Jana Müller verlassen die Schule. Foto: Fries.

Im Anschluss trafen sich die Lehrer*innen - ebenfalls unter Einhaltung der Abstandsregeln - in der Aula. In diesem Jahr gab es drei Verabschiedungen. Unsere beiden Referendarinnen, Jessica Huber und Jana Müller, haben beide ihr Referendariat erfolgreich abgeschlossen und beide haben eine Stelle gefunden. Frau Huber wird an einem Gymnasium in Esslingen und Frau Müller an einer Gemeinschaftsschule im Raum Stockach unterrichten. Schulleitung und Personalrat wünschten beiden jungen Kolleginnen alles Gute!

Ebenfalls die Schule verlässt Aygül Yeter. Sie hatte eine Elternzeitvertretung an unsere Schule übernommen, die mit diesem Schuljahr endete. Sie wird in Zukunft in Stuttgart unterrichten. Schulleiter Martin Hoffmann bedankte sich bei Frau Yeter für die große Hilfsbereitschaft und für Ihr großes Engagement und wünschte Ihr für die Zukunft alles Gute. Dem schloss sich der Personalrat an. 

Zum Abschluss verabschiedeten noch die einzelnen Fachbereiche die drei Kolleginnen. 

Hier der aktuelle Infobrief mit den Informationen für das kommende Schuljahr

 

 

pdf HZG-Info Nr. 58 vom 21.07.2020 (343 KB)

 

pdf 2020 07 07 Ministerin Schreiben Planung Schuljahr 2020 2021 (132 KB)

Zeugnisübergabefeier Abitur 2020

 

Foto: Foto Schulheiß, Sigmaringen

Mit einem sehr stimmungsvollen Gottesdienst in St. Johann und einer Zeugnisübergabefeier in der Stadthalle endete für 57 Abiturientinnen und Abiturienten des Hohenzollern-Gymnasiums am 24. Juli 2020 die Schulzeit.

Durch die Corona-Krise stand das Abitur in diesem Schuljahr unter nie dagewesenen Bedingungen. Die Schule wurde geschlossen, lange war nicht einmal sicher, ob das Abitur stattfinden würde. Gerade diese große Unsicherheit machten die Abiturient*innen zum Thema des Gottesdienstes und stellten diesen das Evangelium vom „Sturm auf dem See“ gegenüber. Dieses Evangelium, so Pfarrer Ekkehart Baumgartner, macht deutlich, dass es sich lohnt, auch in Zeiten der Unsicherheit Vertrauen in Gott und in die Zukunft zu haben.

Anstelle der üblichen Abiturfeier fand in diesem Jahr eine „corona-konforme“ Zeugnisübergabe in der Stadthalle statt. Geladen war ausschließlich ein kleiner Kreis aus Schülern, Eltern und unterrichtenden Lehrern. Genauso wie diese Zeugnisübergabe war auch schon das ganze Abitur vom Begriff des „Abstands“ geprägt, wie Schulleiter Martin G. Hoffmann in seiner Rede feststellte. Noch nie hat eine Abiturprüfung mit dem Hände waschen begonnen. Dennoch hätten die Abiturient*innen bewiesen, dass Sie auch in der Krisensituation Leistung bringen konnten und bereit waren, auch unter schwierigen Umständen Grundwerte wie „Gemeinschaft“ hochzuhalten. Eigenschaften wie diese werden für die Zukunft sehr wichtig sein, daher sei das Abimotto „Mit Abstand die Besten“ sehr passend. „Denkt von Euch niemals zu klein!“ riet er den ehemaligen Schülerinnen und Schülern. „Das Abitur ist einem Membran zwischen Vergangenheit und Zukunft“, sagte Biologielehrer Marcus Stöhr in seiner Lehrerrede. In vielen Assoziationen und Bildern ging er auf den Wert der Allgemeinbildung ein, die die Abiturientinnen und Abiturienten sich erarbeitet haben und die jetzt eine wertvolle Grundlage für ihren weiteren Lebensweg bilde. Die Absolventen Hannah Gröner und Julius Jäger machten in der Schülerrede einen emotionalen Rückblick auf die gemeinsame Schulzeit und bedankten sich bei den Lehrerinnen und Lehrern, die aus Gründen des Abstands nicht im Saal, sondern im Foyer der Halle Platz gefunden hatten. Musikalisch umrahmt wurde die Zeugnisübergabe von einer kleinen Band aus Abiturienten und Freunden. Es folgte die feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse und Preise, diesmal auf dem Umweg über einen „Gabentisch“ um den geforderten Abstand einzuhalten. Den besten Abiturschnitt erreichte Alexander Czopiak. Mit dem Lied „Time to say good bye“ endete die Feier.

Folgende Abiturienten erhielten das Abitur (P= Schulpreis, B=Belobung):

Fehime Aday, Amina Ari, Ronja Beck, Kimberly Bierhoff (P), Alexander Czopiak (P), Sara Marie Dullenkopf (B), Erik Ebel, Leander Fritz, Timon Gauges (P), Florian Gommeringer, Katja Grammel, Luca Gräther, Carla Gröner, Hannah Gröner, Luca Guilbaut, Noelle Güttinger, Evgenia Guzhev, Sandro Halder, Ines Hartkopf (B), Chiara Haseloff, Stefanie Heemann, Lisa Herbig (B), Julius Jäger, Elias Kirndorfer, Angelina Klotzky, Denis Konietzny (B), Arina Kosa, Alina Krall, Brian Laudascher, Ann-Sophie Letsch, Johannes Maier, Larissa Karin Möller, Yannik Nerling, Mara-Zoe Neuburger, Melanie Neuburger, Seyma Oba, Jan Oexle (B), Jonas Patock, Pascale Paul (B), Tim Ragg, Verena Rebel, Anouk Richter (B), Christoph Richter (P), Anna-Lea Rick (P), Lea Rieger, Jessica Schunke, Eric Schwab, Jens Simon, Sandra Steinhart, Jana Straub, Christopher Szesny (B), Marcel Teufel, Dominique Wagner, Fabian Wendler, Elias Wielath, Emma Wolff (B).

 

Sonderpreise:

Sonderpreise haben erhalten:

Scheffelpreis (Deutsch): Anna-Lea Rick

Deutsch-Preis der Schwäbischen Zeitung:Christoph Richter, Jan Oexle, Kimberly Bierhoff

Abiturpreis des Vereins für deutsche Sprache (Deutsch): Ines Hartkopf

Sprachenpreis der Firma Schaefer: Pascale Paul (Französisch), Christoph Richter (Spanisch), Emma Wolff (Englisch)

Abiturpreis der Gesellschaft deutscher Chemiker (Chemie): Seyma Oba

Ferry-Porsche-Preis (Physik):Alexander Czopiak

Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (Physik): Alexander Czopiak, Timon Gauges

Mathematik-Preis der Firma Zollern: Alexander Czopiak, Marcel Teufel,

Abiturpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (Mathematik): Timon Gauges

Geschichte-Preis der GSW: Christopher Szesny

Schmitt-Sickinger-Preis (Bildende Kunst): Amina Ari

Otto-Dix-Preis (Bildende Kunst): Amina Ari

Musikpreis des Fördervereins des HZG: Jan Oexle

Abiturpreis der dt. Gesellschaft für Philosophie (Ethik/Philosophie): Ines Hartkopf

Paul-Schempp-Preis der evang. Landeskirche Württemberg (evang. Religion):Timon Gauges

Kretschmann-Preis (Religion/Ethik und soziales Engagement):Julius Jäger

Mitgliedschaft im „e-fellows-net“: Christoph Richter, Anna.Lea Rick, Alexander Czopiak, Timon Gauges, Kimberly Bierhoff

Preis der Glemser-Stiftung: Alexander Czopiak, Anna-Lea Rick

Nathalie Weber 1. Landessiegerin / Weitere Schüler für erfolgreiche Teilnahme ausgezeichnet

von I. Zuschlag

Die Preisträgerin Nathalie Weber. Foto: Zuschlag.

Jonathan Lorenz und Lukas Hoffmann, die für die Teilnahme am Wettbewerb ausgezeichnet wurden. Foto: Zuschlag.

 

Der Umgang mit Fremdsprachen ist in der globalisierten Welt von besonderer Bedeutung. Eine großartige Möglichkeit, seine eigenen Fähigkeiten zu testen und sich mit Gleichaltrigen zu messen, bietet der jährlich stattfindende Bundeswettbewerb Fremdsprachen mit deutschlandweit über 15,000 Teilnehmern.

Die Teilnehmer können ihre Fähigkeiten nicht nur in den modernen Fremdsprachen wie zum Beispiel Englisch, Französisch oder Spanisch unter Beweis stellen, sondern auch in Latein und Altgriechisch.

Der Wettbewerb gliedert sich in die vier Kategorien „TEAM SCHULE“, „SOLO“, „SOLO PLUS“ und „TEAM BERUF“ und wird seit 1979 in Form eines Landes- und Bundeswettbewerbs ausgerichtet. Gewinner der einzelnen Kategorien können sich auf Geld- und Sachpreise sowie Kurzstipendien in den USA, Sprachkurse in Peking, Studienreisen nach Rom oder Sprachreisen nach England, Frankreich oder Spanien freuen. Die ersten Preisträger der Kategorie „SOLO PLUS“ werden sogar in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen.

In diesem Jahr konnte das HZG drei Schüler der 10. Klasse für den „SOLO“ Wettbewerb gewinnen. Nathalie Weber, Lukas Hoffmann und Jonathan Lorenz drehten selbständig einen Videobeitrag zum Thema 'Useless Inventions' und bereiteten sich auf das Thema 'South Africa' vor. Am 23. Januar 2020 fand der Klausurtag, der von Frau Zuschlag durchgeführt wurde, am Hohenzollern-Gymnasium statt. In Form einer schriftlichen Prüfung wurden die Teilnehmer in den Bereichen Lese- und Hörverstehen und Schreiben geprüft.

Das HZG gratuliert allen drei Schülern zur erfolgreichen Teilnahme und ist besonders stolz auf Nathalie Weber, die 1. Landessiegerin wurde. Sie erhält eine Urkunde von Frau Ministerin Dr. Susanne Eisenmann unterschrieben und einen Buchgutschein im Wert von 100 Euro. Normalerweise werden den Preisträgern die Urkunden im Rahmen einer feierlichen Landespreisverleihung überreicht, doch dies ist dieses Jahr aufgrund der aktuellen Lage leider nicht möglich. Auf der Homepage des Hohenzollern Gymnasiums kann Nathalies Videobeitrag angesehen werden.

   

NummergegenKummer  

Disclaimer: Das Kinder- und Jugendtelefon sowie das Elterntelefon sind Angebote von Nummer gegen Kummer e.V. – Mitglied im Deutschen Kinderschutzbund

   

Termine  

Di Aug 11, 2020
Sommerferien
Mi Aug 12, 2020
Sommerferien
Do Aug 13, 2020
Sommerferien
Fr Aug 14, 2020
Sommerferien
Sa Aug 15, 2020
Sommerferien
   
   
   
   

AstraDirect  

   

 

   

Impressum  

   

Datenschutz  

   
Copyright © 2020 HZG Sigmaringen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© LESS ALLROUNDER modified by HZG