Behutsamer Start ins die Schule am 15.06.2020

 

Nachdem die Kursstufen bereits seit dem 04.05.2020 wieder Unterricht haben, dürfen ab dem 15.06.2020 auch die anderen Klassen wieder langsam in die Schule. Aufgrund der Corona-Hygiene-Vorschriften (Abstands-Regel) und aufgrund der speziellen Raumsituation des HZG (Baustelle) gibt es ein rollierendes System. Immer eine Klassenstufe wird für ca. 2 Tage in die Schule kommen und nach drei Wochen nochmals für zwei Tage; es werden nicht alle Fächer im Präsenzunterricht angeboten. Bitte lesen Sie dazu die Hinweise im Brief der Schulleitung. Schüler*innen, die einer Risikogruppe angehören, müssen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Auch dazu finden Sie Hinweise im Brief der Schulleitung. In der Schule müssen die Hygiene-Vorschriften eingehalten werden. Der Fernlernunterricht läuft weiter. 

pdf Brief der Schulleitung zum Schulstart am 15.06.2020  (106 KB) (pdf)

pdf Hygiene Regeln HZG (56 KB)

pdf Schreiben von Kultusministerin Eisenmann an die Eltern zum Schulstart nach Pfingsten (407 KB)

Die bisher bereits etablierte Notbetreuung für die Kl. 5-7 läuft ebenfalls weiter. Es können dort nur Kinder angemeldet werden bei denen beide Eltern (bzw. die/der Alleinerziehende) in einem systemrelevanten Beruf arbeiten oder beide Eltern (bzw. der/die Alleinerziehende) in einem Beruf arbeiten, bei dem Präsenzpflicht besteht und der Arbeitgeber die Unabkömmlichkeit bestätigt. Informationen dazu erhalten Sie im Sekretariat; die Plätze sind begrenzt. 

pdf Anmeldebogen Notfallbetreuung HZG (76 KB)

pdf Arbeitgeberbescheinigung (53 KB)

 

Die Stundenpläne wurden heute (Donnerstag 28.05.2020) per E-Mail versendet.