Geschichte Neigungskurs Kl. 12 im Staatsarchiv

Der Neigungskurs Geschichte Kl. 12 besuchte zusammen mit seinem Kurslehrer Herrn Hoffmann am 10.11.2009 das Staatsarchiv in Sigmaringen. Der Leiter des Archivs, Dr. Volker Trugenberger, führte die jungen Historiker in Aufgaben und Arbeitsweise eines Archivs ein. Dies geschah in spannender Weise mit Hilfe von Archivalien aus den Beständen des Staatsarchivs. So konnten die Schüler/innen  z.B. eine Königsurkunde aus dem 11. Jahrhundert oder eine Steuerliste Sigmaringens aus dem 16. Jahrhundert in Augenschein nehmen. Detektivsinn war nötig, um eine Urkunde aus der Zeit Karls d. Großen als Fälschung zu entlarven. Desweiteren wurden Dokumente zu Leibuntertänigkeit und eine dazugehörende Karte aus dem 18. Jahrhundert präsentiert. Aber auch zeitgeschichtliche Zeugnisse, wie z.B. eine Deportationsliste aus dem Jahr 1942 oder Entnazifizierungsakten aus der Nachkriegszeit erregten die Aufmerksamkeit. Anhand dieser Quellen konnte die Arbeitsweise von Historikern anschaulich erklärt werden. Selbstverständlich durfte auch der Blick ins "Herz" des Archivs, in die Magazine nicht fehlen.


Dr. Volker Trugenberger (links) und der Geschichtskurs (4std) Kl. 12 des HZG
bei den Urkunden aus dem ehemaligen Hohenzollern.