Ein Blick in die Zukunft

von C. Mielert-Pundsack

Foto: Mielert-Pundsack, HZG

Am 29. Januar 2019 wurden 12 Schülerinnen und Schüler des Hohenzollern-Gymnasiums durch Professor Dr. Jörn Lübben und Professorin Petra Schneider an der Hochschule Albstadt bei der Präsentation des Studiengangs Material and Process Engineering herzlich begrüsst.

Nach der lebhaften und spannenden Vorstellung ihrer beruflichen Entwicklungen wurde der Studiengangs MPE dargestellt. Hier geht man der Frage nach, auf welche Weise ein textiler Stoff verändert werden kann, so dass der Stoff am Ende bestimmte Eigenschaften besitzt. An der Hochschule Albstadt wurde dazu ein sehr durchdachtes Gesamtpaket aus naturwissenschaftlichen Studien,  breit gefächerter technischer Ausbildung, BWL sowie  fachgebundenem Sprachunterricht geschnürt. 

Anschließend erfuhren die Schülerinnen und Schüler in einer Vorlesung mit eigens für sie vorbereiteten Arbeitsbögen sehr viel über die „Raman-Spektroskopie und die Rasterkraft – Mikroskopie für die Faser – Analytik“.

Nach dem Mittagessen in der Hochschul – Mensa tauchten die Schülerinnen und Schüler in die Welt der Forschung für die Zukunft ein. Hier konnte man sehen wie aus Ideen Produkte entwickelt wurden -sowohl bereits bekannte wie OP – Schutzkleidung, Feuerwehrbekleidung sowie beheizbare Autositze als auch Produkte, deren technischer Einsatzbereich in der Zukunft gar nicht groß genug gedacht werden kann.

Dass der Weg zu diesen Produkten jedoch ein zeitaufwendiger Prozess ist, da die Stoffe zunächst hergestellt, bearbeitet und dann auf ihre Eigenschaften hin sorgfältig untersucht werden müssen, wurde im abschließenden, außerordentlich spannenden Praktikum erfahrbar.

An dieser Stelle sei Frau Schneider, Herrn Heilani und Herrn Lübben ganz herzlich für Vorbereitungen des kurzweiligen, ausgesprochen interessanten Besuchs an der Hochschule Albstadt gedankt!