Spendenaktion - Kampf gegen Spinale Muskelathropie

von Kl. 9A

Foto: Rapp

Frau Danner, die Oma des zweijährigen, an einer Spinalen Muskelathropie erkrankten Jakobs aus
Veringenstadt, besuchte am 10.03.2020 die Klasse 9A des Hohenzollern-Gymnasiums, um eine von
der Klasse gesammelten Spende in Höhe von 1640€ entgegenzunehmen.
Vor der Übergabe des Schecks beantwortete Frau Danner geduldig Fragen der Schülerinnen und
Schüler. Der Alltag gestalte sich sehr schwierig, da Jakob nicht laufen könne und beim Essen und
Trinken Schwierigkeiten habe. Die Familie sei gezwungen, ein behindertengerechtes Haus mit
Aufzug zu bauen. Bis 2017 hätte es noch keine Spritze gegeben, welche die Progression der
Krankheit aufgehalten hätte. Die Kinder seien dann bis zum dritten Lebensjahr gestorben.
Seit 2017 gebe es endlich Spritzen, die zumindest eine Verschlechterung des
Gesundheitszustands verlangsamen. Dennoch sei ungewiss, was die Zukunft bringen würde.
Jakob habe jetzt zur Muskelstimulation eine Vibrationsplatte erhalten, um den Muskelaufbau
anzuregen.
Stolz überreichten die Schüler mit ihrem Klassenlehrer Herrn Rapp Frau Danner die Hälfte der
Einnahmen, welche die Klasse im Rahmen einer Einpackaktion beim Edeka Sigmund und beim
Edeka aktiv Markt Schmid  im Rahmen der Vorbereitung auf die London-Fahrt erarbeitet hatten, symbolisch mit einem Scheck.
Die Klasse wünscht Jakob für seinen Genesungsweg alles erdenklich Gute!